Sponsoren

Auch 2017 starteten vier Fahrer des Teams bei den Frühjahrsrennen des Schmolke-Carbon-Cups.

Alle Fahrer konnten ihr Wintertraining auf die Probe stellen und wurden nicht enttäuscht. Neben guten Platzierungen von Eddie Baran, Walter Neusch und Patrick Grabowski konnte Luca Baumann einen 3 Platz in Moos-Weiler und einen 2 Platz in Zoznegg einfahren. Weiter geht es am 23.04 rund um die erste Etappe des Interstuhl-Cups.

Bis bald

Euer VRT-Albstadt

 

Auch im neuen Jahr ist unser Nachwuchs kräftig am trainieren :)

Geschwächt durch das Fehlen von 5 Fahrern durch Krankheit oder Verletzung, ging es am heutigen Feiertag in Durchhausen auf die letzte Etappe des Interstuhlcups für die Rennfahrer des VRT Albstadt. Klasse statt Masse hieß es daher zu beweisen und schon im ersten Rennen zeigte unser Senior 3, Siggi Krüger, was die Uhr geschlagen hat. Gesamtplatz 7 im Rennen der Senioren, Frauen und Jugend. Das bedeutete Platz 2 bei den Senioren 3 und damit Podium. Klasse Vorstellung. Patrick Grabowski fuhr im Jedermannrennen beherzt mit und belegte Platz 27. Die ganz große Vorstellung gab dann Luca Baumann bei der Elite ABC, indem er schon nach wenigen schweren Runden mit dem starken Fabio Nappa ausriss und einen gewaltigen Vorsprung erzielen konnte. Sie ruhten sich dann zunächst wieder im Feld aus um einen neuerlichen Vorstoß mit 4 anderen Fahrern zu wagen, der von Erfolg gekrönt war und sie alle das Feld überrunden konnten. Platz 4 mit minimalstem Rückstand auf den Drittplatzierten war der Lohn. Das bedeutete aber auch Platz 1 bei den U23. Geiler Abschluss. Über die Gesamtplatzierungen im Interstuhlcup berichten wir noch.

 

Die Nachwuchsfahrer des VRT Albstadt waren dieses Wochenende 2 Tage im Einsatz in der Pfalz für ihren Verein. In Queidersbach bei Kaiserslautern konnte Santino Jacobi in der Hobbyklasse U11 den hervorragenden 3 Platz einfahren und damit schon mehrmals das Podium in stark und zahlreich besetzten Feldern erreichen. Im Gesamtcup, der über das ganze Jahr hindurch ging, belegte er einen respektablen 7. Platz, wobei zu bedenken ist, dass er nur wenige Rennen in diesem Cup gefahren ist, weil er auch für seinen heimischen Verein die Rennen im Schlecht-Cup im Rahmen der Interstuhl Rennen fährt. Seine Schwester Elina Jacobi konnte zum ersten Mal eine Medaille erringen und fuhr am vergangenen Sonntag mit viel Spaß und mächtig Dampf in die Ränge. Am folgenden Feiertag heute erwischte Santino ebenfalls einen guten Tag in der Nähe von Karlsruhe und es reichte zu Platz 6 unter über 3o Fahrern seiner Klasse.

 

Schon gesichtet? :)
Liegen schon in vielen lokalen Geschäften zum mitnehmen aus!

Seite 1 von 4

VRT on Strava